Eine Verpflichtung zur Compliance für alle

 

Unser Bestreben, von allen Akteuren der Branche, als der wichtigste Ansprechpartner und damit als „la Référence“, angesehen zu werden, erstreckt sich auch auf die Werte Compliance und Integrität.

Sonepar hat sich den höchsten ethischen, sozialen und ökologischen Standards verschrieben und verpflichtet sich zu verantwortungsvollem Handeln in allen Ländern, in denen unser Unternehmen tätig ist.

 

 

Marie-Christine Coisne-Roquette

 

Chairman of Sonepar SAS

 

“Seit der Gründung von Sonepar im Jahr 1969 ist die Einhaltung der Regeln der Ethik und der guten Unternehmensführung, wie sie von unserem Gründer verkörpert und weitergegeben wurden, für die Gruppe stets eine Priorität gewesen.”

 

2019 wurde offiziell erklärt, dass Sonepar als erste Gruppe in Frankreich alle Anforderungen des französischen Sapin-II-Gesetzes zur Korruptionsbekämpfung erfüllt, nachdem der Durchsetzungsausschuss der französischen Anti-Korruptionsbehörde AFA am 4. Juli 2019 seine diesbezügliche Entscheidung bekanntgegeben hatte. Sonepar hat alle acht dafür erforderlichen Maßnahmen und Verfahren eingeführt: Interner Verhaltenskodex, Verfahren zur erleichterten Meldung von Verdachtsfällen und Unregelmäßigkeiten (Whistleblowing-System), Einführung einer Korruptions-Risikobewertung, Einrichtung eines Due-Diligence-Verfahrens für Kunden, Direktlieferanten und Drittparteien, Einsatz einer angemessenen Rechnungsprüfung, Compliance-Schulungen, interne disziplinare Sanktionen im Falle von Verstößen sowie Verfahren zur regelmäßigen, internen Messung und Bewertung der Effizienz dieser Maßnahmen.

 

 

 

Philippe Delpech

 

Sonepar CEO

 

“Jeder bei Sonepar ist für Compliance verantwortlich, jeden Tag und bei allem, was wir tun.”

 

Verhaltenskodex von Sonepar

Der Sonepar-Verhaltenskodex ist das Referenzdokument für die globale Compliance und Integrität innerhalb der Gruppe. Nach der ersten Ausgabe im Jahr 2017 wurde Anfang 2020 eine aktualisierte Fassung veröffentlicht, die auf der Grundlage der neuesten gesetzlichen und normativen Entwicklungen erweitert wurde. Eingearbeitet wurden dabei ebenso bewährte Verfahren sowie eine Übersicht über die Risiken bei Sonepar bezüglich Korruption, unzulässiger Einflussnahmen und/oder illegaler Praktiken. Die Unternehmen der Sonepar-Gruppe, alle Regionen und ihre Support-Funktionen haben zum Entwurf dieses lesefreundlichen und leicht verständlichen Verhaltenskodex beigetragen, der von der Konzernleitung, dem Prüfungsausschuss und dem Konzernvorstand der Gruppe Sonepar genehmigt wurde. Der Kodex legt die Prinzipien und Regeln guten Verhaltens dar, nach denen sich alle Sonepar-Mitarbeiter auf der ganzen Welt bei ihrer täglichen Arbeit zu richten haben. Jeder Mitarbeiter hat Zugang zur digitalen Fassung des Verhaltenskodex in seiner eigenen Sprache und erhält eine Kopie, sobald er der Gruppe beitritt. Damit das Verständnis und die Einhaltung durch alle sichergestellt ist, steht der Kodex in 20 verschiedenen Sprachen zur Verfügung.

 

Verhaltenskodex Sonepar

IT - EN - FR

 

Verhaltenskodex für Lieferanten

Sonepar erwartet von seinen Partnern, dass sie sich zu demselben hohen ethischen Niveau verpflichten. Daher wurden spezifische Standards in einem speziellen Verhaltenskodex für Lieferanten zusammengestellt und die Gruppe setzt Verfahren und Instrumente zur Bewertung der Integrität ihrer Geschäftspartner ein.

 

Verhaltenskodex für Lieferanten

ITA - ENG

 

Compliance-Richtlinien und -verfahren

Um die Grundsätze und Standards, die in Sonepars Verhaltenskodex dargelegt werden, effektiv umzusetzen, werden verschiedene Themen eingehender in der Gruppe sowie den lokalen Compliance-Richtlinien und -verfahren behandelt, wie zum Beispiel die Förderung eines fairen Wettbewerbs, die Verhinderung von Korruption, der Datenschutz oder die Einhaltung von Embargos und internationalen Handelsbestimmungen.

 

Compliance-Programm von Sonepar

Sonepars Verhaltenskodex und seine damit verbundenen Richtlinien und Verfahren sind Teil eines umfassenden Compliance-Programms der Gruppe, das auch Bildungs- und Informationskampagnen, Risiko-Mapping, Berichterstattung, Whistleblowing, Bewertung von Geschäftspartnern, Verpflichtungen in Bezug auf Bücher und Aufzeichnungen, Bewertungen und Audits umfasst.

 

Sprechen Sie Compliance-Bedenken an!

Sonepar hat eine Whistleblowing-Politik eingeführt, die allen die Möglichkeit bietet, ihre Bedenken zu identifizieren und mitzuteilen, wenn sie von Umständen oder Verhaltensweisen Kenntnis haben, bei denen sie in gutem Glauben der Ansicht sind, dass sie gegen den Sonepar-Verhaltenskodex, den Verhaltenskodex für Lieferanten, die Richtlinien und Verfahren von Sonepar und/oder geltende Gesetze und Vorschriften verstoßen.

 

Wie können Bedenken angesprochen werden?

Für Mitarbeiter besteht die bevorzugte Option darin, die Angelegenheit an ihren Vorgesetzten weiterzuleiten. Wenn es einem Mitarbeiter unangenehm ist, seine Bedenken mit seinem direkten Vorgesetzten zu teilen, kann er sich alternativ an die Personalabteilung von Sonepar wenden (entweder in der Zentrale oder auf lokaler Ebene) oder an die Rechtsabteilung der Gruppe (groupcompliance@sonepar.com).

Wenn ein Mitarbeiter nicht mit dem Personal von Sonepar interagieren möchte, oder wenn die Person, die eine Meldung machen möchte, eine im Hinblick auf Sonepar betriebsfremde Person ist, steht ein vertrauliches Whistleblower-Berichtssystem zu Verfügung, in dem das vermutete Fehlverhalten in anonymer Form gemeldet werden kann. Es wird von einem von Sonepar ausgewählten unabhängigen Drittanbieter bereitgestellt. Meldungen können jederzeit, 24 Stunden am Tag in 20 verschiedenen Sprachen gemacht werden. Die Plattform ist über folgenden Link erreichbar: www.sonepar.com/alert.

Der Berichtsprozess ist verschlüsselt und passwortgeschützt. Die Kommunikation mit dem Whistleblower erfolgt über diese gesicherte Plattform.

Klicken Sie hier, um mehr über die Whistleblowing-Politik von Sonepar zu erfahren

 

Eine engagierte Organisation

Der VP der Konzernabteilung Recht und Compliance fördert zusammen mit den regionalen General Counsels die Grundsätze und bewährten Verfahren, die im Verhaltenskodex der Gruppe und den damit verbundenen Richtlinien und Verfahren dargelegt werden. Jeder regionale Präsident ist zusammen mit den Managern und Geschäftsführern vor Ort für die Umsetzung des Compliance-Programms der Gruppe in der Region zuständig, die in seinen Verantwortungsbereich fällt. Ein weltweites Netzwerk von Compliance Experten spielt ebenfalls eine wichtige Rolle dabei, die operativen Gesellschaften von Sonepar bei der Umsetzung des Compliance-Programms der Gruppe zu unterstützen.

Der internationale Rechts- & Compliance-Ausschuss von Sonepar (Sonepar International Legal & Compliance Committee SILCC)

Der SILCC, dessen Vorsitz der General Counsel einnimmt, besteht aus führenden Mitgliedern der Rechts-, Risiko- und Compliance-Gemeinschaft der Gruppe. Der Ausschuss, der einmal jährlich sowie im Rahmen von regelmäßigen Konferenzschaltungen zusammenkommt, ist unter anderem ein Forum für das Teilen bewährter Verfahren, auch bezüglich der Entscheidungsfindung und der Weiterverfolgung, um sicherzustellen, dass das Compliance-Programm der Gruppe in vollem Umfang eingehalten wird.